Psychologische Aspekte zum Tier im Recht

Psychologische Aspekte zum Tier im Recht

Normaler Preis
SFr. 58.00
Sonderpreis
SFr. 58.00
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt.

Gieri Bolliger / Antoine F. Goetschel / Manfred Rehbinder [Hrsg.]

Die Mensch-Tier-Beziehung ist ein vielschichtiges Gebiet, das interdisziplinär aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet werden muss. Dabei sind auch rechtliche und psychologische Gesichtspunkte sehr bedeutend.

Der vorliegende Sammelband zur gleichnamigen Fachtagung, der im Stämpfli Verlag erschienen ist, soll einen Beitrag zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit diesem Themenkomplex leisten. Er behandelt verschiedenste Aspekte des menschlichen Umgangs mit Tieren aus rechtlicher und psychologischer Sicht, so etwa den Zusammenhang zwischen Tierquälerei und späterer Gewalt gegen Menschen, die Tierwürde im Spannungsfeld von Emotionalität und Verfassungsrecht, die Frage der Zulässigkeit des Tötens von Tieren oder das Phänomen "Zoophilie" (sexuelle Handlungen mit Tieren). Weiter wird der Versuch unternommen, eine Kategorisierung von Tiernutzern und von Tierschützern zu erstellen, und untersucht, wie in verschiedenen Staaten die Parteirechte von Tieren in Verfahren wegen Tierschutzverstössen wahrgenommen werden. Der Sammelband richtet sich nicht nur an Fachleute aus den Bereichen Recht und Psychologie, sondern an alle, die sich für die verschiedenen Facetten der Mensch-Tier-Beziehung interessieren.

(2011, 176 Seiten)